ICOM IC-7300 Fan (Lüfter) Mod

Der Serien Lüfter der IC7300 kann bzgl. der Lautstärke massiv optimiert werden. Und da der Lüfter beim Senden grundsätzlich anspringt, dauert es nicht lange, bis man das angehen möchte.

Der NF-A8 PWM ersetzt den alten Lüfter problemlos und ist so gut wie überhaupt nicht mehr zu hören. Mit einer kleinen Befräsung am Lüftergehäuse kann das Kabel sauber in das Gehäuse der IC7300 gelegt werden. Der Lüfterbetrieb hat in meinem Betrieb vollkommen ausgereicht, um die IC-7300 ausreichend zu kühlen, auch wenn der Luftstrom des NF-A8 Lüfters etwas geringer ausfällt.

Die Bilderserie zeigt, wie der neue Lüfter der Firma Noctua eingebaut werden kann.

2 Kommentare

  • Markus Widmann sagt:

    Danke für die Anleitung, gestern den umbau vollzogen, der Lüfter ist nicht mehr zu hören, muss immer mit der Hand fühlen ob der schon läuft 😉 Perfekt

    Hast Ud eine Mod damit der Lüfter auf Dauerlauf funktioniert, da er so leise ist und weniger Durchsatz hat würde ich ihn einfach durchlaufen lassen 🙂

    sonnige Grüße aus Tirol
    73 de Markus – OE7WDR

    • Dennis (DO7DTM) sagt:

      Hallo Markus,

      Freut mich wenn es geklappt hat, der Lüfter macht schon einen großen Unterschied!

      Da set Steckplatz des Lüfters vom uC angesteuert wird und mir kein Einstellungs-Menü bekannt ist zur Regelung des Lüfters, wäre permanent Betrieb nur möglich über direktes Anlöten an die Haupt Versorgung des Icom (immer an sobald Gerät eingeschaltet).

      Ich suche mal einen geeigneten Anschluss Punkt.

      Grüße aus Stuttgart de DO7DTM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.